JuLis NRW: „Land muss Spielbanken verkaufen!“

Die Jungen Liberalen NRW kritisieren das Festhalten der Landesregierung an den landeseigenen Spielbanken.

Die Betreibergesellschaft Westspiel weist in ihrer Bilanz für das Jahr 2014 durchweg schlechte Zahlen auf. So sind neben den Besucherzahlen auch die Umsätze eingebrochen. Am Ende muss Westspiel ein deutlich negatives operatives Ergebnis im dreistelligen Millionenbereich hinnehmen.

Als Konsequenz fordert der Landesvorsitzende der JuLis, Moritz KÖRNER, den Verkauf der landeseigenen Spielbanken: „Dass das Land es noch nicht einmal mehr schafft, mit Glücksspiel wirtschaftlich erfolgreich zu sein, zeigt deutlich, woran es dem Staat als Unternehmer mangelt. Für fehlende Weitsicht und wenig Innovation in einem Staatsmonopol muss der Steuerzahler aufkommen. Wir fordern daher den sofortigen Verkauf der Betreibergesellschaft Westspiel und das mögliche Weiterführen der Spielbanken in privater Lizenz.“