Aktuelle Ausgabe

Hier zeigen wir euch vier mal jährlich unser Mitgliedermagazin, das JULIMAGAZIN! Gefüllt mit aktuellen politischen Inhalten, gesellschaftlichen Themen und Neuigkeiten aus den JuLi-Verbänden, wird es dir alle drei Monate per Post nach Hause geschickt. Wenn du etwas stöbern möchtest, findest du in unserem Ausgabenarchiv die älteren Magazine! Viel Spaß!


AUSGABE 03/2020

Liebe JuLis,

„Hm, Vertrauen ist ja relativ abstrakt – was stellst du dir denn darunter vor?“ Die Frage, die ich euch für dieses Magazin stellen wollte, ist von vielen Autoren erst mal an mich zurückgegeben worden. Zu Recht, eigentlich. Anders als Themenklassiker wie Bildungs- oder Umweltpolitik ist Vertrauen selten direkt Thema. Viel eher schwingt es mit, als leiser, dezenter Unterton in vielen Debatten. Das Vorhandensein oder das Fehlen von Vertrauen beeinflusst unser tägliches Leben maßgeblich; nicht nur politisch, sondern auch gesamtgesellschaftlich und privat. Nachdem ich mich einer genaueren Festlegung des Themas aus Neugier auf die Impulse verweigert habe, haben sich die Autoren dieses Magazins dem Oberthema aus ganz verschiedenen Richtungen genähert. Neben den klassisch liberalen Themen wie Vertrauen in die Justiz, den Staat oder der konkrete Vertrauensverlust in eine Regierung, die sich Marc, Torben und Isabel Lutfullin angeschaut haben, gehen wir im Heft auch auf die psychologischen Aspekte ein: Elias hat mit einer Psychotherapeutin über Vertrauen als Ganzes gesprochen und in Tabeas Artikel erfahrt ihr, welche Faktoren Vertrauen beeinflussen können. Auch einen Gastbeitrag findet ihr wieder im Magazin: Die Unternehmensberaterin Dagmar Saschek gibt Einblicke unter anderem in die Bedeutung von Vertrauen für Führungsstrukturen und in Krisensituationen. Tim hat Vertrauen ganz konkret am Fallbeispiel Wahlrecht ab 16 diskutiert, Anna Hommen nimmt das Thema abstrakter: Sie stellt die Frage nach dem Vertrauensverhältnis zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Alexander Kobuss schließlich wirft beunruhigende Fragen auf – verlieren die Deutschen das Vertrauen in Marktwirtschaft? Ob uns die Planwirtschaft droht und was das Vertrauen in die freie Wirtschaft wiederherstellen könnte, erfahrt ihr in seinem Beitrag.

Auch die Kommunalwahl rückt näher, deswegen stellen wir euch im Magazin wieder einen jungliberalen Kandidaten vor – was Elias antreibt, wieso er kandidiert und was Umberto Eco mit Kommunalpolitik zu tun hat, erfahrt ihr im Porträt.

Und wenn euch noch Inspiration für die Sommerlektüre fehlt, interessieren euch vielleicht die Lese-Tipps aus dem Verband?

Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei der Lektüre!

Eure Anne

 

PS: Wenn ihr wissen wollt, was ich in einem MMA-Kampfsportstudio verloren habe, ob ich lebend wieder rausgefunden habe und was das alles mit Vertrauen zu tun hat … Dann werdet ihr in diesem Heft ebenfalls fündig!

 

Ganzes Heft herunterladen


Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik zum JULIMAGAZIN? Dann wende dich an Anne, unsere Chefredakteurin!

Anne Wickborn

Chefredakteurin des JULIMAGAZINs

Aufgaben
- Redaktionelle Verantwortung für das "JULIMAGAZIN"
- Auswahl von Debattenthemen und Textbeiträgen
- Redigieren, korrigieren und kürzen von Artikeln
- Pflege des Autorenverteilers
- Mitverantwortung für Layout und Postversand
Informationen ein-/ausblenden