Aktuelle Ausgabe

Hier zeigen wir euch vier mal jährlich unser Mitgliedermagazin, das JULIMAGAZIN! Gefüllt mit aktuellen politischen Inhalten, gesellschaftlichen Themen und Neuigkeiten aus den JuLi-Verbänden, wird es dir alle drei Monate per Post nach Hause geschickt. Wenn du etwas stöbern möchtest, findest du in unserem Ausgabenarchiv die älteren Magazine! Viel Spaß!


AUSGABE 04/2019

Liebe JuLis,

ihr steht am Bahnsteig, den Blick auf die blau leuchtende Anzeigetafel geheftet. Der RE heute „ca. 25 min später“. Wieder. Kalter Wind zieht durch das Bahnhofsgebäude, den Termin, zu dem ihr unterwegs seid, habt ihr längst verpasst – obwohl eigentlich sogar Puff er eingerechnet gewesen war. Frustriert löst ihr den Blick von der Anzeigetafel, starrt wieder in die Richtung, aus der eure Bahn eigentlich kommen sollte, und fragt euch: „Muss das wirklich so laufen?“ Wir stehen in Staus, warten auf verspätete Bahnen oder quetschen uns in völlig überfüllte Busse – das alles während wir scheinbar ganz nebenbei noch die Umwelt verpesten. Unsere Mobilitätskonzepte scheinen, obwohl sie eigentlich Pfeiler der individuellen Freiheit sein sollten, immer wieder an ihre Grenzen zu stoßen.

Dabei wollen wir doch eigentlich nur schnell, bequem und günstig von A nach B. Eine Mobilität, die sich an die Bedürfnisse des Nutzers anpasst, allen Menschen Teilhabe sowie persönliche Bewegungsfreiheit ermöglicht und gleichzeitig die Umwelt schont – kann das wirklich so schwer sein? Was müssen wir tun, um diese Zukunftsvision zu erreichen, und wo genau steht die Forschung heute? Unter dem Motto „Von 0 auf 100 in 2035“ wollen wir in diesem Heft einen Blick in die Zukunft werfen und unsere Möglichkeiten ausloten. Isabel nimmt in ihrer Kolumne das Konzept von Uber näher unter die Lupe, während Tim einen Maßnahmenkatalog vorschlägt, um unsere Straßen und Infrastruktur fi t für die Zukunft zu machen. Während sich Victoria und Isabel Lutfullin mit dem aktuellen Stand der Forschung in den Bereichen der alternativen Antriebstechnologie bzw. der Kernkraft beschäftigen, wirft Marc einen Blick auf den ÖPNV, insbesondere im ländlichen Raum. Sollte dieser eigentlich kostenlos sein – und würde das seine Attraktivität steigern? Damit hat Nils sich auseinandergesetzt. Alexander Kobuss und Julius Vieth debattieren im altbewährten Pro vs. Contra über die Frage, wie sinnvoll eine vollständige Privatisierung des ÖPNV wäre; damit auch ihr für künftige Diskussionen gut gerüstet seid, haben wir in diesem Magazin die wichtigsten Fakten zum Thema Mobilität und Verkehr zusammengestellt. Einige werden euch sicher überraschen! Damit ihr die Fakten nicht nur wisst, sondern auch überzeugend vortragen könnt, erwartet euch außerdem ein Special zum Thema Argumentationsstrategien. Viel Spaß beim Eintauchen in ein komplexes, vielseitiges und vor allem unfassbar spannendes Thema!

 

Eure Anne

Ganzes Heft herunterladen


Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik zum JULIMAGAZIN? Dann wende dich an Anne, unsere Chefredakteurin!

Anne Wickborn

Chefredakteurin des JULIMAGAZINs

Aufgaben
- Redaktionelle Verantwortung für das "JULIMAGAZIN"
- Auswahl von Debattenthemen und Textbeiträgen
- Redigieren, korrigieren und kürzen von Artikeln
- Pflege des Autorenverteilers
- Mitverantwortung für Layout und Postversand
Informationen ein-/ausblenden