Aktuelle Ausgabe

Hier zeigen wir euch vier mal jährlich unser Mitgliedermagazin, das JULIMAGAZIN! Gefüllt mit aktuellen politischen Inhalten, gesellschaftlichen Themen und Neuigkeiten aus den JuLi-Verbänden, wird es dir alle drei Monate per Post nach Hause geschickt. Wenn du etwas stöbern möchtest, findest du in unserem Ausgabenarchiv die älteren Magazine! Viel Spaß!


Ausgabe 03/2018

Liebe JuLis, „Denken wir neu“ ist nach wie vor der zentrale Slogan der Freien Demokraten sowie der Jungen Liberalen. „Denken wir neu“ umfasst dabei auch immer wieder Neuanfänge unter der Bewahrung gut laufender Prozesse und der Neuanbindung von innovativen Ideen. Genau dieses Schema trifft nun auch auf das ehrwürdige JuLi-Magazin zu: Die bewährten Ideen des JuLi-Magazins unter der Leitung von Benita Henning, für deren riesigen Einsatz und Engagement ich mich im Namen aller JuLis in NRW bedanken möchte, wurden beibehalten und viele neue Ideen wurden eingearbeitet, um neue Impulse zu setzen. Gerade über die Mitarbeit von Anne Wickborn, die in Zukunft unter dem Slogan „Anne will …“ einen kernigen Beginn des Magazins wird, und Isabel Krämer, die mit einem interessanten Interview jedes Magazin bereichern wird, freue ich mich sehr! Zudem warten einige neue Formate auf euer Interesse und euer Feedback.

Doch nicht nur für das JuLi-Magazin wird es ein Relaunch geben.Wie ihr lesen könnt, wünschen sich zahlreiche JuLis auch einen außenpolitischen Neuanfang in diversen Sektoren: Gerade in Zeiten von populistischen und autoritären Machthabern, die über die Welt verstreut regieren, ist es umso wichtiger, die Werte der Freiheit in Form von außenpolitischen Forderungen immer neu aufleben zu lassen. So fordert Onur unter anderem Veränderungen in der Türkei, während Christian über die zwei Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit der Aufkündigung des Iran-Deals berichtet. Auch über Russland und die innerparteiliche Debatte über eine mögliche Lockerung der Sanktionen wird in diesem Magazin debattiert und in Hinblick auf die abgeschlossene Fußball-WM kritisch geschaut. Außerdem plädiert Lennard für ein Relaunch der Entwicklungshilfe, Marc schreibt über die notwendigen Veränderungen in Europa und Ralf formuliert eine kritische Würdigung des Menschenrechtsrates. Doch bei all den wichtigen Fragen der Außenpolitik soll in diesem Magazin auch die seichtere Unterhaltung nicht zu kurz kommen: Womöglich lernt ihr auf den folgenden Seiten manche Vorstandsmitglieder der JuLis NRW noch einmal aus einem anderen Blickwinkel kennen. In diesem Sinne, viel Spaß bei der Lektüre!

Euer Tim

Ganzes Heft herunterladen


Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik zum JULIMAGAZIN? Dann wende dich an Tim, unseren Chefredakteur!

Tim Schütz

Chefredakteur des JULIMAGAZINS

Aufgaben
- Redaktionelle Verantwortung für das "JULIMAGAZIN"
- Auswahl von Debattenthemen und Textbeiträgen
- Redigieren, korrigieren und kürzen von Artikeln
- Pflege des Autorenverteilers
- Mitverantwortung für Layout und Postversand
Informationen ein-/ausblenden