Veranstaltungen

Jugendpolitisches Forum (LPPW) II/2018

Hier geht’s direkt zur Anmeldung.

Liebe Julis,

unser zweites Jugendpolitisches Forum (LPPW) dieses Jahr steht vor der Tür:

Bei unserem Jugendpolitischen Forum möchten wir uns wieder inhaltlich mit vielen Themen auseinandersetzen, neue Ideen entwickeln und unsere Programmatik weiter schärfen. Die Veranstaltung findet vom 27. – 29. Juli in der Jugendherberge in Hagen statt. Los geht es am Freitag um 16:30Uhr mit der Schlüsselausgabe und Zimmeraufteilung. Samstag und Sonntag starten die Arbeitsgruppen um ca. 9:00 Uhr. Am Sonntag endet die Veranstaltung gegen 13:00 Uhr.

Es tagen folgende Landesarbeitskreise:

LAK Moderner Rechtsstaat: “Freiheit und Sicherheit – Stimmt die Balance noch?”

Sicherheit ist eine zentrale Aufgabe des Staates. Ihre Gewährleistung steht aber in einem Spannungsverhältnis zur Freiheit des Einzelnen. Ziel des Wochenendes ist es, uns mit dem Verhältnis von Freiheit und Sicherheit zu beschäftigen. Neben dem geplanten neuen Polizeigesetz NRW wird es um Fragen der strafrechtlichen Sanktionen, des Strafverfahrens und des Strafvollzugs gehen. Als Experte wird hierzu u.a. der rechtspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion und Vorsitzende der Vollzugskommission im Rechtsausschuss, Christian Mangen, zu Gast sein.

LAK Digitaler Fortschritt und individuelle Bildung (tagen gemeinsam):Digitale Bildung und Blockchain

Auch unser Bildungssystem muss sich die Digitalisierung anpassen. Diese ist für uns aber kein Selbstzweck und mehr als nur die Ausstattung eines jeden Schülers mit einem Tablet. Freitag und Samstag werden Möglichkeiten und Ideen diskutiert und erarbeitet, wie wir beste Bildung mit digitalen Methoden erreichen können. Am Sonntag steht dann das Thema „Blockchain“ im Fokus. Ein Vertreter des Blockchain Bundesverbands wird eine Einführung in das Thema geben und anschließend über die die politische Dimension und die notwendigen politischen Stellschrauben diskutieren.

LAK Politische Partizipation: Frauen und Politik

Der neu konzipierte Landesarbeitskreis hat an diesem Wochenende seinen Kick-Off. In den letzten Monaten gab es bereits einige Diskussionen darüber, dass es deutlich mehr männliche Mitglieder gibt. Wir wollen diesen Zustand in Ruhe und ohne voreilige Schlüsse aufarbeiten, Ursachen erforschen und Lösungsansätze entwickeln: Wie schaffen wir es, die JuLis für weibliche Mitglieder interessanter zu machen und überhaupt mehr weibliche Mitglieder zu gewinnen? Gibt es Themen, die vernachlässigt wurden oder Strukturen und Formate, die angepasst werden müssen? Erste Ergebnisse sollen bereits am Samstag mit Ria Schröder, der Bundesvorsitzenden der JuLis, und der österreichischen Politikerin, Claudia Gamon diskutiert, werden.

Sei außerdem gespannt auf ein geselliges, spannendes Abendprogramm mit dem ein oder anderen Special Guest.

Für 20 Euro für das ganze Wochenende bist du mit Übernachtungen in geschlechtergetrennten Zimmern und Verpflegung dabei. Tagesgäste zahlen 10 Euro pro Tag.

Melde dich am besten sofort hier an, da die Plätze begrenzt sind.

Bei Fragen kannst du dich gerne bei der Landesgeschäftsstelle (info@julis-nrw.de) melden.


Adresse der Jugendherberge:
Jugendherberge Hagen
Eppenhauser Str. 65 a
58093  Hagen

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug geht es bis zum Hagener Hauptbahnhof, dann weiter mit dem Bus 520 oder 541 bis zur Haltestelle Emster Straße.

Anreise mit PKW

Die Anreise erfolgt über die A 45 bis zum Hagener Kreuz, dort geht es auf die A 46 Richtung Hagen, Abfahrt Hagen Feithstraße. Fahren dann links (ca. 3 km) bis zur Kreuzung mit der Aral-Tankstelle. Danach rechts in die Eppenhauser Straße einbiegen. In ca. 300 m geht es den Berg hinunter und auf der rechten Seite siehst du schon die Jugendherberge.

Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten befinden sich direkt am Fuße der Jugendherberge.