http://julis-nrw.de/offene-gesellschaft/

Offene Gesellschaft

Digitale Verwaltung – nicht als Ausnahme sondern als Regel

Eine offene Gesellschaft braucht auch eine Verwaltung, die immer offen hat. Und zwar online. Deswegen sollen alle Behördengänge digital werden und wir wollen, dass jeder von überall aus den Überblick hat – mit freiwilligen digitalen Bürgerserviceprofilen.

Schnelle Integration: Weil für uns nicht zählt wo jemand herkommt, sondern wo er mit uns hinwill!

Damit Flüchtlinge mit Bleibeperspektive sich schnell integrieren können, wollen wir sie möglichst schnell dezentral unterbringen, die Pflicht zu einem halbjährigen Deutschkurs einführen, schnelle Arbeitserlaubnis und Jobperspektiven vermitteln und über ein Einwanderungsgesetz Zuwanderung nach klaren Regeln organisieren.

Mach den Dealer Arbeitslos! Legalisierung von weichen Drogen.

Wir wollen zum Beispiel Cannabis legalisieren und dazu NRW-weite Praxisstudien voranbringen.

Weniger Überwachung!

Vorratsdatenspeicherung und übermäßige Überwachung durch Kameras lehnen wir ab. Deine Daten und Deine Privatsphäre sind uns wichtig.

Lieb doch wen du willst!

Für uns ist Familie da, wo Menschen füreinander Verantwortung übernehmen wollen. Dazu gehört auch die Öffnung der Ehe für Alle!

 
 
 
Bei allen Fragen zu den Themen und politisch-inhaltlichen Positionen, die wir JuLis vertreten, steht Dir unsere stellvertretende Landesvorsitzende für Programmatik Teresa Widlok gerne zur Verfügung. Sie verantwortet die inhaltliche Arbeit der JuLis NRW.

 

Teresa Widlok

Stv. Landesvorsitzende für Programmatik

Betreuungsbezirk: Münsterland

Aufgaben
Programmatik, Verantwortung Leitanträge, Vertretung Programmatik auf Bundeskongressen und Landesparteitagen, programmatische Vernetzung mit anderen Landesverbänden und den Landesfachausschüssen, Koordination LPPWs und LAKs
Jahrgang
1989
Informationen ein-/ausblenden