JUGENDPOLITISCHES FORUM (LPPW) I/2019

Jugendherberge Bonn, Haager Weg 42, 53127 Bonn

Liebe Julis,
vom 9. bis zum 10. März findet unser erstes Jugendpolitisches Forum (LPPW) des Jahres in Bonn statt. LPPW´s bieten nicht nur großartige Gelegenheiten viele Junge Liberale aus dem ganzen Bundesland kennen zu lernen, sondern vor allem die Chance, sich ein Wochenende intensiv mit einem politischen Thema zu befassen und mit einer motivierten Gruppe neue Forderungen zu erarbeiten. Bei diesem LPPW haben wir vier spannende Arbeitskreise für Euch vorbereitet, die sich mit wichtigen und aktuellen politischen Fragen auseinandersetzen werden:

1. Wir sind das Volk? Möglichkeiten und Grenzen direkter Demokratie

Leitung: Marc Bauer
Referentin: Marzanna Dyjak-Diederich (Pulse of Europe Köln)

Der Arbeitskreis beschäftigt sich an dem Wochenende mit Formen direkter Demokratie und ihrem Einsatz auf unterschiedlichen staatlichen Ebenen. Ein Schwerpunkt wird die Behandlung von Chancen und Risiken digitaler Abstimmungsverfahren bilden.

2. Liberale Maßnahmen gegen Umweltverschmutzung

Leitung: Tabea Gandelheidt und Elisa Henke
Referenten: Dr. Lukas Köhler MdB, ein Vertreter von „Dark Sky“

Umweltverschmutzung hat bewiesenermaßen gravierende Folgen für unsere Umgebung. Die Effekte von Luft- sowie Wasserverschmutzung werden in den Medien stark diskutiert, dramatisiert oder geleugnet. Der Arbeitskreis wird politische Lösungsansätze erarbeiten, die unsere Umwelt einerseits schützen und andererseits keine unverhältnismäßigen Eingriffe (wie pauschale Fahrverbote oder Tempolimits) darstellen.

3. Wie gelingt Integration?

Leitung: Daniil Belazovschi
Referenten: u.a. Achim Kansy (Planungsstab des MKFFI)

Die öffentliche Debatte sich in erster Linie darum, wer einreiseberechtigt und wer ausreisepflichtig ist. Der Arbeitskreis wird sich aber mit der nachfolgenden Frage beschäftigen und ein Konzept ausarbeiten, wie man Menschen in unsere Gesellschaft integriert. Der Schwerpunkt wird auf Integration an Schulen und in der Wirtschaft liegen.

4. Arbeitsmarkt der Zukunft

Leitung: Tim Schütz
Referenten: u.a. Karl-Heinz Land

Viele Menschen haben Angst, dass Computer und Roboter ihre Jobs irgendwann überflüssig machen werden. Gleichzeitig sagen Forscher für einige Branchen aber auch einen erheblichen Zuwachs an Arbeitsplätzen voraus. Der Arbeitskreis wird sich damit beschäftigen, wie sich der Arbeitsmarkt wandelt, in welchen Branchen und Aufgabenbereichen Arbeitsplätze verstärkt wegfallen, wo neue Arbeitsplätze entstehen und wie die Politik reagieren sollte.

 

Sei außerdem gespannt auf ein geselliges, spannendes Abendprogramm mit dem ein oder anderen Special Guest.

Für 20 Euro für das ganze Wochenende bist du mit Übernachtungen in geschlechtergetrennten Zimmern und Verpflegung dabei. Tagesgäste zahlen 10 Euro pro Tag.

Melde dich am besten sofort hier an, da die Plätze begrenzt sind. Bei Fragen kannst du dich gerne bei der Landesgeschäftsstelle () melden.

Ablaufplan:

Samstag:
9:30-10:00 Uhr Anreise und Zimmerverteilung
10:00-10:30 Uhr Themenvorstellung und Aufteilung in Arbeitskreise
10:30-12:30 Uhr Programmatische Arbeit
12:30-13:30 Uhr Mittagessen
13:30-14:30 Mittagsforum mit Karl-Heinz Land
14:30-16:00 Uhr Programmatische Arbeit
16:00-16:30 Uhr Kaffee und Kuchen
16:30-18:00 Uhr Programmatische Arbeit
Ab 19:30 Uhr „Umweltpolitischer Abend“ mit Streitgespräch mit Dr. Lukas Köhler (MdB) und Dirk Jansen (BUND NRW)

Sonntag:
7:30-9:30 Uhr Frühstück
9:30-12:30 Uhr Programmatische Arbeit
12:30-13:30 Uhr Mittagessen
13:30-15:00 Uhr Abschlussrunde und Feedback

Anreise

Adresse:
DJH Jugendherberge Bonn,
Haager Weg 42,
53127 Bonn

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit dem Zug geht es bis zum Bonner Hauptbahnhof, dann weiter mit dem Bus 600 oder 601 bis zur Haltestelle Bonn Venusberg Jugendherberge.

Anreise mit dem PKW:
Rundum die Jugendherberge gibt es zahlreiche Parkmöglichkeiten.

Für das gesamte Wochenende (inklusive An- und Abreise) steht folgende Notfallnummer zur Verfügung: 0176 72974059

Anmeldung